Was tun, wenn Sie beim Gehen Beschwerden haben, wenn Sie der Schuh drückt, wenn Ihnen die Nägel eingewachsen sind oder wenn Sie sonst Probleme mit Ihren Füssen haben? Für all diese Fragen steht Ihnen die Podologin oder der Podologe zur Verfügung.

Die Podologie befasst sich mit der medizinischen Fusspflege. Die Ausbildung besteht aus einer dreijährigen Vollzeit-Berufslehre, welche mit einem eidgenösischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) abschliesst. In der Weiterbilung zur dipl. Podologen/In HF wird die Behandlung von Risikopatienten besonderes Gewicht beigemessen.

Die Podologie entwickelt sich zusammen mit der Medizin. Die praktische und theoretische Weiterbildung ist deshalb für den Podologen äusserst wichtig. So nimmt er eine nicht zu unterschätzende Stellung in der Erhaltung der Volksgesundheit ein. Der SPV bietet laufend Weiterbildungskurse und Seminare an und unterhält Kontakte zu in- und ausländischen Podologieverbänden. Mit den schweizerischen Diabetesverbänden pflegt er eine enge Zusammenarbeit in der Weiterbildung für die Behandlung diabetischer Füsse.

Fusspraxis Anita, Podologie
Kasimir-Pfyffer-Str. 13, 6003 Luzern, +41 41 240 84 84

Back to top